Freitag, 5. Dezember 2014

(XIV) Gospel, Spirituals & Christian Hymns


Montag, 8. Dezember 2014, ab 22.00 Uhr



Mit religiöser Musik der afroamerikanischen Bevölkerung Amerikas und sog. „Christian Hymns“ bzw. „White Gospels“ begleitet der „vešča – der nachtfalter“ in den Advent.



Die Playliste:

Johnny Cash: Amazing Grace
Angola Prison Choir: I Take Jesus
Roosevelt Charles: Let My People Go
Laura Henton: Heavenly Sunshine
June Carter Cash: Will the Circle be Unbroken
Johnny Cash: In the Sweet By and By
Utah Philips & Ani diFranco: Pie in the Sky
Mahalia Jackson: In the Upper Room

Elvis Presley: How Great Thou Art
Nicoletta: Amazing Grace
The Blind Boys of Alabama: Amazing Grace
The Blind Boys of Alabama: I Saw the Light
Paul Robeson: Let Us Break Bread Together on Our Knees
Wynton Marsalis: Precious Lord, Take my Hand

Son House: This Little Light of Mine
Clarence Williams: Old Time Religion
Pete Seeger: Old Time Religion
Charlie Daniels Band: There is Power in The Blood
Rev. B.C. Campbell: I'll Fly Away
Harry Belafonte: When the Saints go Marchin' In
Mormon Tabernacle Choir: Abide with Me
Mississippi John Hurt: Nearer My God to Thee

Montag, 10. November 2014

(XIII) Musik zu Tieren - Tiere in der Musik


Montag, 10. November 2014, ab 22.00 Uhr



Diese Ausgabe des "vešča – der nachtfalter" wird gemeinsam mit meinem sehr geschätzten Kollegen Wolfgang Platzer gestaltet.
Wir haben uns Musikstücke ausgesucht die von Tieren handeln und eine bunte Auswahl zu diesem Thema zusammengestellt.

Wolfgang Platzer wird eher für den Rock/Blues-Teil der Sendung zuständig sein, während der"nachtfalter" selbst mehr Musik aus den Bereichen Folk, Singer Songwriter/Liedermacher beisteuern wird.

Neben vielen anderen werden Pete Seeger, Georg Danzer, EAV, Roger Chapman, Jan Degenhardt, Jethro Tull, Snowy White, The Doors, Roberto Vecchioni und Rod McKuen zu hören sein.



Montag, 13. Oktober 2014

(XII) „ 1967 „ - Coverversionen von Liedern aus dem Jahr 1967 / Eine CD von „pumpkin records“


Montag, 13. Oktober 2014, ab 22.00 Uhr


pumpkin records“ wird vom Autor, Musiker und Verleger Wolfgang Pollanz betrieben, der eine treibende Kraft der südweststeirischen Kulturinitiative Kürbis ist.
Von ihm stammt das Konzept und die Idee zu der CD "1967" und er hat auch Aufnahmen zu dieser CD beigesteuert.
Auf der CD finden sich Coverversionen von in Österreich lebenden bzw. arbeitenden Künstlern von Liedern namhafter und bekannter Musiker die alle im Jahr 1967 veröffentlicht wurden.
Eine Gegenüberstellung der Originaltitel ist innerhalb der Sendezeit des „vešča – der nachtfalter“ leider nicht möglich.




Die Playliste:
Norb Payr: Last Night
Portnoy: 2000 Lightyears From Home (The Rolling Stones)
David Lipp und die Liebe: Plastic People (The Mothers of Invention)
Son Of The Velvet Rat: San Francisco Nights (Eric Burdon & The Animals)
eloui_f: Crystal Ship (The Doors)
Jan-Pieter Martens: La Chanson Des Vieux Amants (Jacques Brel)
Bender: Bender vs. San Francisco (Scott McKenzie)
Thalija: Every Christian Lion Hearted Man Will Show You (The Bee Gees)
The Leach Boys: Fakin' It (Simon & Garafunkel)
Forenbacher: I'm A Believer (The Monkees)
The Wichita Lineman: (Fastboat To Sydnay (John Cash & June Cater Cash)
Sir Tralala: Der ghenkgte Engel (Velvet Underground)
Erstes Wiener Heimorgelorchester: Ich bin der Walraff (The Beatles)
Ultrascope: All der Hype (Buffalo Springfield)
Clemens Haipl: All You Need Is Love (The Beatles)
Les Machines Molles: Hidden Track: Und immer wieder geht die Sonne auf (Udo Jürgens)



-----

"Höhere Gewalt" war dafür verantwortlich dass die Sendung mit einer Verspätung von 12 Minuten begonnen hat.
Falls HörerInnen aus diesem Grund die Sendung nicht gehört haben: in einigen Wochen wird man diesen Nachtfalter im CBA-Archiv nachhören können.







Montag, 8. September 2014

(XI) Der Kärntner Musiker Marcus Petek



Montag, 8. September 2014, ab 22.00 Uhr




Seit etwa 25 Jahren ist der Kärntner Marucs Petek als professioneller Musiker tätig und als solcher fixer Bestandteil nicht nur der heimischen Musikszene geworden.

Im „vešča – der nachtfalter“ berichtet Marcus Petek über seinen Werdegang, die Musik, die ihn beeinflusst hat und präsentiert Beispiele aus seinem vielfältigen musikalischen Schaffen.








Montag, 14. Juli 2014

(X) ... so viele Züge geh'n ... Rund um die Eisenbahn


Montag, 14. Juli 2014, ab 22:00 Uhr

Lt. Wikipedia ist die Eisenbahnein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen“ und ist aus unserem Alltag, trotz Auto und Flugzeug, nicht mehr wegzudenken. Und so spielt die Eisenbahn, spielen Züge, auch in der Populärmusik, ob nun als Transportmittel oder metaphorisch für Abschied und Ankunft, Wegfahren und Heimkommen, Fernweh, neue Perspektiven. u.v.a.m. eine große Rolle und die Lieder die direkt oder indirekt das Thema Eisenbahn zum Inhalt haben sind unzählig.
Der „vešča – der nachtfalter“ auf radio AGORA 105,5 ist dieses Mal dem Thema Eisenbahn gewidmet und die Sendung ist in drei Blöcke geteilt:
Im ersten gibt es Lieder aus der amerikanischen Folk- und Country-Music. Gerade in Amerika spielte die Eisenbahn bei der Erschließung des Kontinents eine große Rolle.
Im zweiten Block gibt es unterschiedliche Lieder zum Thema in deutscher Sprache und der dritte Block schließlich ist dem Bereich der Pop- und Rockmusik gewidmet.



Die Playliste:

1. Pete Morton: Another Train

2. The Rooftop Singers: I'v been working at the Railroad
3. Johnny Cash: Orange Blossom Special
4. Pete Seeger & Arlo Guthrie: Wabash Cannon Ball
5. Arlo Guthrie, Holly Near, Pete Seeger & Ronnie Gilbert: City of New Orleans
6. Woody Guthrie & Cisco Houston: John Henry
7. Rosalie Sorrels: Wreck on the Number Nine
8. Johnny Cash: Casey Jones
9. Pete Seeger: Joe Hill's „Casey Jones“

10. Peter, Paul und Brambeck: Casey Jones (deutsch)
11. DDR-Kinderchor: Auf der Schwäbsche Eisenbahn
12. Insterburg & Co.: Die Eisenbahn
13. Helmut Qualtinger: Der Bundesbahn Blues
14. Nina Hagen: Auf'm Bahnhof Zoo
15. Bettina Wegner: Der Eisenbahner
16. Erika Pluhar: Frühjahrslied der Eisenbahnen
17. Georg Danzer: Die letzte Eisenbahn
18. Reinhard Mey: Bahnhof Hamm
19. Peter Beil: Und ein Zug fährt durch die Nacht

20. Albert Hammond: I'm a Train
21. Lynyrd Skynyrd: Railroad Song
22. Eels: Railroad Man
23. The Bee Gees: Railroad
24. Lucio Dalla: Treno
25. Gladys Night and the Pips: Midnight Train to Georgia
26. Neil Young: Train of Love
27. Rickie Lee Jones: Nighttrain

28. Yusuf Islam: Peace Train


Die Titel 15 bis 19 waren leider auf Grund eines technischen Gebrechens nicht abspielbar.
Ich bitte sehr herzlich um Entschuldigung.



Freitag, 6. Juni 2014

(IX) Die Rose

Montag, 9. Juni 2014, ab 22.00 Uhr

Schon seit dem Altertum ist die Rose ist eine der symbolträchtigsten Blume überhaupt.
Grund dafür dürfte ihre Schönheit und ihr Duft sein, aber auch ihre Dornen, welche es schwer machen sie zu pflücken.
Lieder, direkt oder indirekt, über diese Königin der Blumen sind also Thema der Juni-Ausgabe des "vešča – der nachtfalter".

Photos by Andreas Križ - alle Rechte vorbehalten!


Die Playliste:

1. Hildegard Knef: Für mich soll's rote Rosen regnen
2. Waylon Jennings & Jesse Coulter: The Yellow Rose of Texas
3. Joni Mitchell: For the Roses
4. Patty Bravo: Il vento e le rose
5. Marianne Faithfull: You can't go where the Roses go
6. Pam Parker: Bread and Roses
7. Konstantin Wecker: Die Weiße Rose
8. Hannes Wader: Rosen im Dezember
9. Bettina Wegner & Karsten Troyke: Man sagt
10. Element of Crime: Die schönen Rosen
11. Eddy Arnold: Ramblin' Rose
12. Gilbert Bécaud: L'important C'est La Rose
13. Johnny Cash: Give my Love to Rose
14. Tom Waits: The Briar and the Rose
15. Commedian Harmonists: Das Heidenröslein
16. Sting: Desert Rose
17. Aretha Franklin: A Rose Is Still A Rose
18. Fabrizio de André: Bocca di Rosa
19. Milva: Sette Rose Sono Là
20. Harry Belafonte: The Rose
21. Yves Montand: La Vie En Rose
22. Nina Simone: The Last Rose of Summer



Montag, 12. Mai 2014

[Wiederholung] Amercian Polka – Old Tunes and New Sounds


radio AGORA 105,5, Montag, 12. Mai 2014, ab 22.00 Uhr

Da der angekündigte „vešča – der nachtfalter“ zum Thema „Die Rose“ leider entfallen muss und im nächsten Monat nachgeholt wird, wird eine alte Sendung vom 7. Mai 2002 gesendet.






Man mag es vielleicht nicht glauben, aber auch in Amerika gibt es eine Polkatradition, die natürlich von den europäischen Einwanderern geprägt ist.
Ein Querschnitt unterschiedlichster amerikanischer Polkastile, von traditionell bis punkig-avantgardistisch wird in der Sendung vorgestellt!
Viel Vergnügen!


Montag, 14. April 2014

(VIII) Katzen


Montag, 14. April 2014 ab 22.00 Uhr


Katzen, verschmuste und äußerst eigenwillige Raubtiere, gehören zu den bliebtesten Haustieren überhaupt.
Also sind Katzen auch Motive sowohl in der bildenden Kunst, in der Litertatur und natürlich auch in der Musik.
Eine Auswahl von Liedern die direkt oder indirekt mit diesen Stubentigern zu tun hat wird im "vešca – der nachtfalter" vorgestellt.



Photo Andreas Križ - alle Rechte vorbehalten!


Die Playliste

1. The Chris Barber Jazz & Blues Band: Wild Cat Blues
2. Acadamy Of Ancient Music; Emma Kirkby, David Thomas, Christopher Hogwood: Cantata #211, BWV 211, "Schweigt Stille (Coffee Cantata)" - Die Katze Läßt Das Mausen Nicht
3. Tom Jones: What's New, Pussycat?
4. Annett Louisan: Die Katze
5. Rod McKuen: Me and the Cat
6. Ry Cooder: Cat and Mouse
7. Adel Tawil: Kater am Meer
8. Siw Malmkvist: Schwarzer Kater Stanislaus
9. Edoardo Bennato: Il gatto mangia el topo
10. Renaud: Le petit chat est mort
11. David Bowie: Cat People (Cat People (Putting Out Fire)
12. Edoardo Bennato: Il gatto e la volpe
13. Al Stewart: Year of the Cat
14. Judy Collins: Cat's in the Cradle
15. Paul Panzer: Lecker Kätzchen
16. Rooftop Singers: Tom Cat
17. The Cure: All Cats are Grey
18. Petra Zieger: Katzen bei Nacht
19. Stefanie Werger: Kater Sam
20. Fred Penner: The Cat came back

Montag, 10. März 2014

(VII) Irish Folk- and Rebel Songs

Montag, 10. März 2014 ab 22.00 Uhr

Der Monat März ist für den Moderator des "vešča – der nachtfalter" nicht nur die Zeit des Frühlingserwachens sondern auch der Monat des St. Patrick Day am 17. März, dem Tag des Nationalheiligen Irlands, dem Tag des irischen Nationalfeiertages und der irischen Musik.
Und so steht die März-Ausgabe ganz im Zeichen Irlands, und zwar irischer "Rebel Songs", die eine sehr lange Tradition haben und nicht nur auf historische Ereignisse eingehen wie Aufstände, sondern auch die Nöte des Lebens unter bedrückender Fremdherrschaft beschreiben, aber auch die starken Gefühle von Solidarität, Loyalität und Entschlossenheit und sie preisen auch tapfere Helden. 

Anlässlich des St. Patrick Day traditionell grün eingefärbter Chicago River
(Quelle: Wikipedia)



Die Playliste

1. National Military Band: Irische Nationalhymne
2. Andrew Strong: Ireland's Call
3. Éire Óg: Go On Home British Soldiers
4. Éire Óg: Fuck The British Army
5. The Dubliners: The Patriot Game
6. Derek Warfield & The Wolfe Tones: The Merry Ploughboy
7. U2: Sunday Bloody Sunday
8. Sinéad O'Connor: This Is A Rebel Song
9. Paul McCarthy & The Wings: Give Ireland Back To The Irish
10. Alias Acoustic Band: Four Green Fields
11. Christy Moore: Only Our Rivers Run Free
12. 4 Irish Whiskey: The Patriot Game
13. Go Lucky Four: Up Went Nelson
14. Joan Baez: Jonny I Hardly Knew Ya
15. Flying Column: James Connolly
16. Alias Acoustic Band: James Connolly
17. Wolfe Tones: The West's Awake
18. The Chieftains & Sinéad O'Connor: The Foggy Dew
19. Alias Acoustic Band: A Nation Once Again/Irische Nationalhymne

Montag, 10. Februar 2014

(VI) In Memoriam Pete Seeger


Pete Seeger  -  1919-2014


Am 27. Jänner dieses Jahres ist der große alte Mann der amerikanischen Folk-Music, Pete Seeger, im 95. Lebensjahr verstorben.
Pete Seeger war nicht nur ein leidenschaftlicher Musiker sondern auch ein engagierter Bürgerrechts-, Friedens- und Umweltaktivist, der sich zeitlebens für Freiheit, Gleichberechtigung und gegen Benachteiligung und Entrechtung eingesetzt hat. 
Seine Karriere als Musiker währte 70 Jahre, begann als er 1940 Woody Guthrie kennen lernte und mit ihm gemeinsam zu singen begann; und noch mit 90 Jahren stand er im Studio um im Rahmen eines Schülerprojektes mit den "Rivertown Kids" das Album "Tomorrows Children" aufzunehmen.
Pete Seeger war sowohl als Musiker, ganz besonders aber auch als Mensch, Vorbild für nachfolgende Generationen von Folk-und Rockmusikern und Singer-Songwritern. 

Die Playliste:

1. Pete Seeger: Intro(Medley): Where have all the Flowers Gone/If I had a Hammer/May there always be Sunshine/Rainbow Race/To Everything (Turn, Turn, Turn)
2. Pete Seeger & León Gieco: To Everything (Turn, Turn, Turn)
3. The Almanac Singers: Union Maid
4. The Almanac Singers: Dear Mr. President
5. The Weavers: Good Night, Irene
6. Nanci Grifith: If I had a Hammer
7. Pete Seeger: Zusammenstellung von instrumentalen Banjo-Stücken: Choral from Beethoven's Symphony Nr. 9/Russian Folk Theme and Yodeling/Four Banjo Pieces
8. Pete Seeger & Big Bill Broonzy: Midnight Special
9. Pete Seeger with Memphis Slim & Willie Dixon: Oh Mary, don't you Weep
10. Pete Seeger: Children Songs: Fifteen Miles on the Erie Canal/I've been working on the Railroad/Riding In My Car/Put your Finger in the Air
11. Bruce Springsteen: We shall Overcome
12. Pete Seeger: Guantanamera
13. Pete Seeger: River of my People
14. Pete Seeger/Captain Travis Jeffrey: Spoken Introduction/It's a long Haul
15. Pete Seeger: False from True
16. Pete Seeger with Rivertown Kids: Introduction/Take it from Mr. King
17. Marlene Dietrich: Sag mir wo die Blumen sind
18. Judy Collins: Oh had I a Golden Thread





Montag, 13. Januar 2014

(V) Musik im Dreivierteltakt

Musik im 3/4-Takt abseits von Strauß, Lanner & Co. gibt es im ersten "vešča – der nachtfalter" des Jahres 2014 am 13. Jänner ab 22.00 Uhr.
Das Spektrum reicht von Country und Folk, Chanson bis zu Pop und Rock.



Die Playliste:

1. Angelo Badalementi: Country Waltz

2. Queen Ida & Her Zydeco Band: Jole Blond

3. Yann Tiersen: La Valse d'Amelie
4. Frédérik Mey (Reinhard Mey): Tous les as ...
5. Manu Chao: La vals à sale temps
6. Jacques Brel: La vals à mille temps

7. Bob Dylan: I forgot more that you'll ever know

8. The Dubliners: The Wild Rover

9. Neil Young: The Old Country Waltz
10. The Eagles: Hollywood Waltz
11. Calexico: Old Man Waltz
12. Leonard Cohen: Take this Waltz
13. Simon & Garfunkel: Blessed

14. Vasco Rossi: Walzer di Gomma

15. Engelbert: The Last Waltz

16. Queen: The Millionairs Waltz
17. Pink Floyd: Eclipse
18. The Beatles: You've Got To Hide Your Love Away
19. Nightwish: Taikatalvi

20. Dave Brubeck: Kathy's Waltz

21. Rufus Wainwright: The Motion Waltz (Emmotional Commotion)

22. Jan Plewka: Für mich soll's rote Rosen regnen